Deine Meinung ist gefragt?! + Gewinnspiel

4

Eure Meinung ist wieder gefragt.

Da dies schon die zweite Runde ist, kannst du die Regel gerne -HIER- nachlesen

PicsArt_1440578850348
Heute ist das Thema:

Geschirr oder Halsband

Besonders freut es mich , dass ich euch, mit dieser Meinungsrunde auch noch kleines Gewinnspiel verkünden darf 😉

Wie geht es:
-Jeder Meinungskommentar hüpft automatisch in den Lostopf.
-Zuzüglich sollte noch unsere Facebookseite mit einem kleinen Daumen geliket werden.

Was gibt es denn überhaupt zu gewinnen?
Ein Halsband, nach Wahl, aus Paracord.

Ende der Verlosung?
Am: 24.Oktober.2015

Um: 00.00Uhr

2f996d66d6b

Teilnahmebedingungen:
– Du bist 18 Jahre.
– Der Gewinner wird mittels Lostopf ausgelost.
– Keine Auszahlung des Gewinns in Bargeld.
– Keine Verbindung zu Facebook oder YouTube.
– Antwort binnen 48h nach Gewinnbekanntgabe! Ansonsten wird ein neuer Gewinner bestimmt.

8 Kommentare zu “Deine Meinung ist gefragt?! + Gewinnspiel

  1. Gute Frage – an der sich sicherlich die Geister scheiden…!
    Meine persönliche Meinung aber: Geschirr grundsätzlich zum Arbeiten. Halsband für alles andere. Und Arbeiten würde für ich bedeuten: Schlittenziehen, Mantrailing o. ä.
    Flexileinen – nein.
    Die ständige Diskussion zwischen Mensch ud Hund: Darf ich vorlaufen? Wie weit denn? Und wenn die Leine zuende ist – darf ich ziehen? Wenn ja, wie feste? – Nein danke.
    Der Hund soll sich an mir orientieren und an einer locker hängenden Leine neben mir laufen – ich sage nicht Kniehöhe – und ich sage auch nicht permanenter Blickkontakt. Aber die orientierung muss dasein. Das funktioniert übrigens auch ohne Leine. Auch bei Jagdhunden. Auch bei Sichtjägern wie meinen Whippets.
    Geschirr und Flexileine verleiten zum Ziehen – und die Flexileine ermöglicht dem Hund sogar ein Erfolgserlebnis, da sie ja bei Zug nachgibt. Zudem gibt es nur sehr wenige Geschirre, die wirklich gut sitzen und dem Hund keine Schmerzen verursachen.
    Wenn die Beziehung stimmt und der Hund sich am Menschen orientiert, zeiht er nicht; ein Halsband reicht völlig aus. Und bis dahin: auch. Ein gut sitzendes Halsband (ohne Zugstopp) fügt dem Hund – bei umsichtiger Erziehung – keinen Schmerz zu, geschweige denn dass der Hund Schaden nähme. Es kommt auf den Menschen an. Wie eigentich immer…
    Jajaja – glaubt nicht, dass das immer klappt 😉 auch bei uns nicht! Aber Luna und Phalène und ich, wir sind schon ein ziemlich gutes Team. Und werden hoffentlich noch besser 😉

  2. Hallo ihr zwei,

    wir benutzen eigentlich fast nur Halsbänder bzw. Retrieverleinen. Ringo läuft einfach besser mit einem Halsband und Retrieverleinen sind super praktisch zum schnellen An- und Ableinen.

    Wenn wir mal mit dem Geschirr spazieren gehen, dann zieht er mehr als mit einem Halsband. Von daher kommt das selten bis gar nicht vor. Das Geschirr benutzen wir eigentlich nur zum Autofahren oder wenn wir mit der Schleppleine unterwegs sind.

    Liebe Grüße
    Ann-Christin & Ringo

  3. Ich bin grundsätzlich für Geschirre bei Kleinsthunden, denn man muss den Trachealkollaps ja nicht noch unterstützen. Bei größeren Hunden finde ich es relativ egal, da hat wohl jeder seinen Favoriten.
    Polly ist bisher immer mit Geschirr gelaufen, mit ihrem neuen Halsband klappt es aber so gut, dass wir mittlerweile fast nur noch das benutzen.

    LG
    Lisa mit Polly

    • Das klingt super mit dem neuen Halsband. Ich habe immer angst ich könnte Blue etwas brechen;) Danke für deine Meinung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*